Große Reserven Kollektion
Eindrucksvolle, von Natur und Mensch geformte, alte Weinstöcke in unseren besten Parzellen bilden die Grundlage für unsere großen Reserven. Jede einzelne dieser Reben hat ihre Wurzeln tief im Kamptaler Boden verankert und lässt außergewöhnliche, kleine Trauben mit reicher Aromenfülle heranwachsen. Die kostbaren Früchte werden erst im Spätherbst geerntet, wenn die Beeren goldgelb ausgereift sind. Nach der Gärung reifen die Weine für mindestens 2 volle Winter auf der Hefe, um so ihr volles Potenzial entwickeln zu können. Das Paket enthält folgende Weine (0,75 lt.):

1 x Grüner Veltliner MAXIMUM 2021
1 x Riesling MAXIMUM 2021
1 x Weißburgunder MAXIMUM 2021
1 x Chardonnay TOASTED & UNFILTERED 2021
1 x Pinot Noir Ried KÄFERBERG RESERVE 2021
1 x LIUBISA
Wenn du diesen Wein erwerben möchtest, kontaktiere uns oder unsere Handelspartner: Bezugsquellen.
Pakete
Alle Preise inkl. MwSt, zzgl. Versand
Über dieses Paket
→ MAXIMUM Grüner Veltliner
Über die Jahrzehnte wachsen die Reben zu mächtigen, knorrigen Stöcken heran. Ihre kraftvollen Wurzeln dringen tief in den Löss und das Urgestein der historischen Terrassen-Weingärten vor. Es ist eine ausgewählte Selektion dieser uralten Reben mit niedrigen Erträgen, von denen unser Maximum stammt. Die wertvollsten Trauben eines Jahrgangs bleiben bei der Hauptlese am Rebstock hängen und werden spät, bei voller Reife und Geschmackskonzentration, geerntet. Vor seiner Füllung reift der Wein mindestens zwei volle Winter im großen Akazienfass auf der Feinhefe. So entsteht dieser dichte und druckvolle Veltliner, mit unverkennbarer Hiedler-Signatur.

→ MAXIMUM Riesling
Über die Jahrzehnte wachsen die Reben zu mächtigen, knorrigen Weinstöcken heran. Ihre kraftvollen Wurzeln dringen tief in die kargen Urgesteinsböden der historischen Terrassen vor. Es ist eine ausgewählte Selektion dieser uralten Reben mit niedrigen Erträgen, von denen unser Maximum stammt. Die wertvollsten Trauben eines Jahrgangs bleiben bei der Hauptlese am Rebstock hängen und werden spät, bei voller Reife und Geschmackskonzentration, geerntet. Vor seiner Füllung reift der Wein mindestens zwei Winter auf der Feinhefe. So entsteht dieser dichte, druckvolle und salzfruchtige Riesling, mit unverkennbarer Hiedler-Signatur.

→ MAXIMUM WEISSBURGUNDER
Weißburgunder hat bei uns eine lange Tradition. Dr. Bruno Hiedler war der erste Winzer, der die Sorte 1955 im Donauraum auspflanzte. Eine Zeit, in der kleine Trauben alles andere als 'en vogue' waren. Von genau diesem geschichtsträchtigen Weingarten, mit interessanter & alter Rebgenetik, stammt unser Maximum. Der uralte Rebbestand steht am Fuße der Lage Schenkenbichl, wo die Weinstöcke auf dem Flussschotter des abgewanderten Loisbachtals, der stellenweise von hellem, kalkreichem Löss durchzogen ist, gedeihen. Vor seiner Füllung reift er zwei volle Winter im großen Akazienfass auf der Feinhefe. So entsteht dieser dichte und elegante Weißburgunder, mit unverkennbarer Hiedler-Signatur.

→ TOASTED & UNFILTERED Chardonnay
Auf den kalkreichen Böden des Kamptals gedeihen erstklassige Burgunder. Unsere 45 Jahre alten Chardonnay Reben wachsen in der hoch gelegenen Ried Kittmannsberg, sowie auf den weitläufigen Terrassen in der Ried Thal. Hier können die kleinen Trauben langsam heranreifen, um ihr volles aromatisches Potenzial zu erreichen. Nach der Gärung in großen und kleinen Fässern, reift der Wein zwei Jahre in kleinen, getoasteten Eichenfässern. Er kommt später unfiltriert in die Flasche, um seine optimale Qualität entwickeln zu können. So entsteht ein dichter und druckvoller Chardonnay, mit unverkennbarer Hiedler-Signatur.

→ KÄFERBERG Pinot Noir
Die Trauben für unsere Reserve gedeihen auf einer Terrasse an der Südostflanke des Langenloiser Käferbergs. Auf engem Raum wechseln hier alte, kristalline Gesteinsbruchstücke, mit jungem Tonmergel, sandigem Löss und seltenen Kiesen, die vor vielen Millionen Jahren im Meer der Paratethys abgelagert wurden. Eine besonders hohe Pflanzdichte und strikte Ertragsreduktion lassen hier kleinbeerige und wunderbar konzentrierte Trauben heranwachsen. Die Beeren vergären in kleinen, offenen Gärbehältern, ehe der junge Wein für mindestens zwei weitere Jahre in Eichenfässern auf der Feinhefe reift. Das Resultat ist von kühler Eleganz und ruhig strömender Frucht geprägt, die in würziger Mineralität ausklingt.

→ LIUBISA
Im Jahr 1986, nach seiner Lehrzeit in Italien, wagte es ein junger Winzer aus Langenlois ein paar wenige S*****vese-Setzlinge heimlich über die Grenze nach Österreich zu schmuggeln und sie im Verborgenen auszupflanzen. Zu dieser Zeit war die Kultivierung dieser Rebsorte im Kamptal unerwünscht (und so ist es auch heute noch). Der findige Winzer kam schnell auf eine geschickte Lösung für sein Experiment und vermählte den wahrscheinlich nördlichsten S*****vese Europas mit einem Teil seines Pinot Noirs. So wurde die Cuveé LIUBISA geboren. Liubisa, was übersetzt "liebliches Tal" bedeutet, ist der ursprüngliche Name von Langenlois. So nannten die ersten Siedler aus dem Norden diesen idyllischen Landstrich.