Grüner Veltliner Ried Käferberg 2020
Seine einzigartige Geologie und Höhenlage machen den Langenloiser Käferberg zu einer der herausragendsten Veltliner-Rieden des Kamptals. Auf engem Raum wechseln hier alte, kristalline Felsbruchstücke, mit tonigen Meeressedimenten (Tonmergel) und seltenen Kiesen, die vor vielen Millionen Jahren im Meer der Paratethys abgelagert wurden und direkt auf dem Gestein der böhmischen Masse liegen. Unsere Reben wachsen auf rund 345 m Seehöhe, auf zwei Terrassen an der Südostflanke der Lage, wo sich über die vergangenen Jahrtausende auch etwas Löss abgelagert hat. So erreicht der Veltliner am Käferberg eine außergewöhnliche Dichte und Konzentration. Die dazu kommende salzig-mineralische Frische, bildet einen spannenden Kontrast.
[1.ÖTW = Klassifizierte Lage, Erste Lage] [Ried = Lage (Österr.)]
Wenn du diesen Wein erwerben möchtest, kontaktiere uns oder unsere Handelspartner: Bezugsquellen.
Flaschen
Alle Preise inkl. MwSt, zzgl. Versand
Vinifikation
Die Trauben wurden Mitte Oktober selektiv von Hand gelesen und anschließend im Keller leicht angequetscht. Nach mehrstündiger Maischestandzeit wurde schonend, mit geringem Druck, abgepresst. Die Vergärung erfolgte in kleinen Eichenfässern. Teilweise spontaner biologischer Säureabbau. 16 Monate im Fass auf der Feinhefe gereift. Unfiltriert abgefüllt im April 2022, bei hohem Atmosphärendruck und der zunehmenden Mondphase.
Weinbeschreibung
Expressive und tiefgehende Nase, die einen weiten Bogen spannt: reicht über Schwarzbrot und geröstete Walnüsse bis zu Kirschpflaumen, dazu Quitten und Williams Birnen, auch Thymian ist im Spiel; engmaschige Fortsetzung am Gaumen, extraktreich aber nie opulent, vollgepackt mit gelber Frucht, Mispeln, helle holzgeprägte Würze, quasi burgundisch geprägt, dahinter salzige Noten, von tänzelnder Eleganz, langer Abgang!
Alkoholgehalt
13 % vol.
Reifepotential
Optimale Trinkreife: 2025-2040
Serviertemperatur
Gekühlt, ca. 11°C