Eiswein Blauburgunder 2013
Name ist Programm: Die Trauben für diese österreichische Spezialität werden bei anhaltenden Minusgraden von mindestens −7°C oder kälter gelesen, meist im Dezember oder Jänner. Unter diesen eisigen Bedingungen kristallisiert das in den Beeren enthaltene Wasser größtenteils zu Eis aus. Der enthaltene Zucker bindet nur nicht-kristallisiertes Wasser und Fruchtsäuren. Beim stundenlangen Pressvorgang der durchgefrorenen Beeren, gewinnen wir schließlich kleinste Mengen eines eiskalten Konzentrats. Die Gärung dieses Saftes verläuft langsam, über mehrere Monate. So ensteht schließlich ein feiner, eleganter & edelsüßer Wein, dessen fokussierte Säure einen saftigen Kontrast zur natürlichen Süße erzeugt.
Wenn Sie diesen Wein beziehen möchten, kontaktieren Sie uns oder unsere Handelspartner: Bezugsquellen.
Flaschen
Alle Preise inkl. 20% MwSt, zzgl. Versand
Vinifikation
Nach mehreren Lesedurchgängen im Jänner 2014 bei -9°C von Hand gelesen. Die gefrorenen Trauben werden über mehrere Stunden abgepresst (dabei wird keine Farbe aus den Schalen abgegeben). Mehrmonatige Gärung im Stahltank. Mehrmonatige Reife auf der Feinhefe gereift. Abgefüllt im Februar 2018, bei hohem Atmosphärendruck und der zunehmenden Mondphase.
Weinbeschreibung
Duft nach reifen Marillen und Litschi; am Gaumen feinwürzig unterelegtes Mandarinenfruchtkonfit, etwas Ananas, Säure in wunderbarer Balance mit der Süße, großartige Vielschichtigkeit, tolles Potenzial!
Alkoholgehalt
9,0 % vol.
Reifepotential
Die Erfahrung zeigt, dass Süßweine unsere Lebzeit überdauern.
Serviertemperatur
Gekühlt, ca. 10°C